Menü

OKM 360° Body Screener

  • Bezahlung per Überweisung oder Paypal
  • Kostenloser Versand ab 100€ Bestellwert
  • Kompetenter Support
  • 30 Tage Rückgabegarantie

 

 

[fc id=’1′ align=’left’][/fc]

Bewertung
5/5

OKM 360° Body Screener™

Bewegungsmangel im Alltag kann zu einer Unterversorgung des Körpers führen. Durchblutungsstörungen in verschiedenen Körperbereichen können hieraus resultieren. Überbelastung bei sportlichen Aktivitäten kann der Beginn von entzündlichen Prozessen in Ihrem Körper sein. Der 360° Body Screener kann jetzt helfen, körperliche und gesundheitliche Beschwerden vieler Menschen zu erkennen.

Mit dem neuen 360° Body Screener von OKM werden Auffälligkeiten im körpereigenen Magnetfeld durch hochauflösende Sensoren visualisiert. Der Vorteil dieses Systems ist, dass es ein passives Mess-System, und somit nicht invasiv ist.

Anders als beim Röntgen oder MRT (Magnetresonanztomographie) gehen vom OKM 360° Body Screener weder Strahlungen noch Magnetwellen aus. Es wird ausschließlich das körpereigene Magnetfeld gemessen. Hierdurch besteht die Möglichkeit, potenziell gefährdete Körperbereiche die von Unterversorgung oder Überlastung betroffen sind, frühzeitig zu erkennen und präventive Maßnahmen zu ergreifen.

 

OHNE EINSATZ VON KONTRASTMITTEL – Für Allergiker geeignet

KEINE BESTRAHLUNG – auch für Schwangere geeignet

KEINE MAGNETWELLEN – Für Personen mit Herzschrittmacher geeignet

 

Da beim OKM 360° Body Screener auf den Einsatz von Kontrastmitteln und Strahlungen verzichtet wird, ist er in besonderem Maße auch für Allergiker, Schwangere und Träger eines Herzschrittmachers geeignet.

Die Anwendungsgebiete des OKM 360° Body Screener liegen in gesundheitsorientierten Bereichen wie Prävention, Fitness- und Leistungssport, sowie der Physiotherapie.

 

ANWENDUNGSBEREICHE

Verschiedenste Faktoren wie Bewegungsmangel, Stress, Reizüberflutung und Umwelteinflüsse können die Gesundheit beeinträchtigen. Überbeanspruchung im Beruf oder beim Sport/Leistungssport können entzündliche Prozesse in Muskeln, Sehnen und Gelenken hervorrufen. In der Regel sind diese Beschwerden nicht sichtbar, machen sich aber oft durch Schmerzen bemerkbar.

Der OKM 360° Body Screener visualisiert alle Versorgungslagen im Körper. Es werden optimal versorgte Bereiche, unterversorgte, beanspruchte und auch potenziell gefährdete Areale bildlich und in 3D dargestellt. Dadurch ist der OKM 360° Body Screener die perfekte Ergänzung im gesundheitsorientierten Bereich um Gefahren frühzeitig zu erkennen und entsprechende Präventionsmaßnahmen zu ergreifen, die Trainingsanalyse im Leistungssport zu unterstützen und Therapieoptimierung im Rehabilitationssport durchzuführen.

FUNKTIONSPRINZIP

Der Menschliche Körper besteht zu etwa 60% aus Wasser, 20% Proteinen, 15% Fetten und 5% Mineralien. Bei detaillierterer Betrachtung besteht der menschliche Körper aus zahlreichen Zellen die sich aus Molekülen verschiedenster Elemente zusammensetzen. Diese Grund-, Mengen- und Spurenelemente bestehen wiederum aus Atomen, die elektrische Ladungen besitzen und bei bestimmten elektrochemischen Vorgängen Elektronen aufnehmen oder abgeben. Das Magnetfeld des menschlichen Körpers ist ein Resultat dieser sich bewegenden Ladungen.

 

Sind Körperzellen beschädigt, äußert sich dies in entzündlichen Prozessen bis hin zu Erkrankungen. Um den Organismus zu heilen, werden sogenannte „Reparaturzellen“ zum defekten Bereich gesendet. Die hieraus entstehende Anhäufung von Zellen, und somit von Atomen und sich bewegenden Ladungen, beeinflusst das Magnetfeld des Körpers und kann vom OKM 360° Body Screener ohne Einsatz von Kontrastmitteln oder Magnetwellen visualisiert werden.

DER MESSVORGANG

1.Referenz-Messung

 2. Körper-Messung

3. Daten-Analyse

  1. Zur Eliminierung von Störquellen bei der computerbasierten Analyse, erfolgt eine Messung im Leerlauf, der sogenannte Null-Abgleich.
  2. Bei der Körpermessung wird jeweils die Vorder- und Rückseite des Körpers gemessen – ohne Bestrahlung oder Kontrastmittel
  3. Die Auswertung und dreidimensionale Visualisierung der Messdaten erfolgt durch die OKM Software

 

Die einzelnen Körperbereiche werden den Messdaten entsprechend in einer 3D Animation farbig visualisiert.

Eine blaue Einfärbung deutet auf eine Unterversorgung, eine rote Einfärbung auf eine entzündliche Reaktion hin.