Metalldetektor Lorenz Deepmax Z1

[]
1 Step 1
Preisanfrage
Name
Nachricht
0 /
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung





keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Beschreibung

LORENZ DETECTING SYSTEMS hatte von Anfang an nur ein Ziel: Die besten Metalldetektoren für die unterschiedlichen Bedürfnisse von Suchern in aller Welt zu bauen. LORENZ Ortungssysteme werden weltweit mit großem Erfolg eingesetzt. Nach Jahren enger Zusammenarbeit mit professionellen Anwendern und Hobbyschatzsuchern ist LORENZ heute einer der innovativsten Hersteller von Pulsinduktions Metallsuchgeräten.

Neue und bewährte Technologien wie statische Leitwerterfassung in PI-Technik, Hochleistungssender mit MOSFET-Technik und spezielle Filter zur Unterdrückung von Störeinflüssen konnten so entwickelt und weiter verbessert werden. Der neue LORENZ DEEPMAX Z1 ist einer der empfindlichsten und modernsten PI-Metalldetektoren auf dem Weltmarkt. Das Ergebnis langjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit wurde in diesem Gerät realisiert.

Bei diesem Gerät handelt es sich um einen Puls-GBS-Metalldetektor mit zwei vollautomatischen Metallunterscheidungen und einzeln zuschaltbaren Bodenfiltern. Mikroprozessor gesteuerte Elektronik und statische Auswertung mit hoher Stabilität und Empfindlichkeit sind beim DEEPMAX Z1 mit neu entwickelten Schaltungstechniken zur Unterdrückung von Wechselfeldeinstreuungen und einer aufwendigen Puls-Leistungselektronik realisiert worden.

Der Anwender ist mit diesem Metalldetektor in der Lage, besonders tief liegende Metallobjekte auch in Salzwasser oder stark mineralhaltigen, magnetischen Böden zuverlässig zu orten. Zusätzlich können bei der Verwendung von kleinen Suchspulen auch Münzen und kleinere Objekte geortet werden.

Eine herausragende Empfindlichkeit für Edelmetalle, wie z. B. Gold, Silber, Kupfer und viele Legierungen, gepaart mit zwei neu entwickelten Metallunterscheidungen, die z. B. parallel zur akustischen Indikation zusätzlich das zeitliche Abklingverhalten der Wirbelströme in georteten Metallobjekte mit einem Zahlenwert zwischen 0 und 99 anzeigen, oder mit einer FERROUS / NON-FERROUS Anzeige, Eisen von Nichteisenmetallen unterscheiden, machen diesen Detektor für eine Vielzahl von Anwendungen interessant.

Die Einfachheit der Bedienung sowie die übersichtliche Anordnung der Spritzwasser geschützten Bedienelemente, das sehr gut ablesbare, spezielle, mit Beleuchtung entwickelte LC Display, sind besonders hilfreich.

Die Bedienungsanleitung liefern wir in deutscher, englischer und türkischer Sprache. Plus DVD Film in deutscher und englischer Sprache.

Technische Daten und Eigenschaften:

  • Pulsfrequenz bei kleiner Suchspule: Ca. 2100 / 1400 Pulse – Sekunde
  • Betriebstemperaturbereich (Ladegerät): 0° bis + 40° C
  • Stromversorgung: 12 V / 7,2 Ah, NiMH-Akku
  • Mit GPS-Modul (Global Positioning System)
  • Integrierter Data Logger
  • Ladegerät: Schnell-Ladegerät mit Weitbereichseingang (100 – 240 V)
  • Ladezeit: Max. 8 Stunden bei vollständig entladenen Akku
  • Tonfrequenz (VCO): 0 – 3800 kHz
  • Betriebstemperatur: – 5° C bis + 55° C
  • Betriebsdauer: Bis ca. 14 Stunden

Die möglichen Zahlenwerte der verschiedenen Metallarten auf dem Display entsprechen z. B. von 00 – bis 99:
00 – 10: Münze, Ring, Ziehlasche, Aluminiumfolie oder Goldmünze
10 – 20: Bronze, Silber oder Nickelmünzen
20 – 30: Z. B. Coladose, oder kleines Eisenteil
30 – 50: Eisenteile, Nägel
50 – 60: Größere Eisenteile
60 – 80: Mittelgroße Bronze, Kupfer oder Silberobjekte
80 – 99: Große Bronze, Kupfer, Silber oder Goldobjekte

Diese spezielle Art der Metallunterscheidung funktioniert ausschließlich mit den eigens dafür entwickelten Suchspulen DD Ø 26 cm und DD Ø 35 cm.

Die Ortungstiefen beim Z1 sind weitaus höher als bei handelsüblichen Puls- Induktions- oder VLF- TR- Metalldetektoren.
Mit der Tiefortungssuchspule Ø 1 x 1 Meter und dem Doppeltiefortungssystem können unter optimalen Bedingungen bei sehr großen Metallobjekten Suchtiefen von ca. 4 Metern erreicht werden.

Mit der universal 12 Meter Kabelsuchspule Ø 3 x 3 Meter (Rahmen im Eigenbau) kann bei einem Metallobjekt Ø 3 x 3 Meter auch in mineralhaltigen Böden eine Suchtiefe von ca. 8 Meter erreicht werden.

Lieferung im Transportkoffer mit:

  • Elektronikteil
  • Kopfhörer
  • Gepolsterter Tragegurt
  • Tiefortungssuchspule Ø 1 x 1 Meter
  • Suchspule Doppel D Ø 35 cm
  • Teleskopgestänge mit Unterarmstütze
  • Ladegerät mit Adapter für alle Länder
  • Akku
  • USB – PC Anschlusskabel für Firmwareupdates und eventuellen späteren Datentransfer
  • Bedienungsanleitung deutsch – englisch auch als Film auf DVD

*alle Angaben gemäß der vom Hersteller veröffentlichten Informationen